BLÄSERPHILHARMONIE ISERLOHN (BPI)

Solisten:
  

                                                            

Daniela Nedialkova: Sopran






Cordula Goller-Kickermann: Sopran

Cordula Goller-Kickermann: Sopran, hat Gesangsunterricht bei Anneli Pfeffer in der Musikschule Menden und ist Mitglied in den Kirchenchören St.Marien und Heilig-Geist in Menden





Leonhard Reso:
Tenor



Kein Bild

Lisa Nalbach Violine







Errnst Gailat:
Mandoline






Christina Troue:
Mezzo-Sopran
Christina Troue, Mezzo-Sopran: geb.1988. Ab 3 Jahren Klavierunterricht. Von neun bis zwölf Querflöte und Cello. Dann Wechsel zum Gesang. Unterricht bei Ursula Schwingel.(Stadttheater Hagen) Seit 2009 Studium an der Musik-Hochschule Köln; Studiengang „Bachelor of Music in Education Gesang“In der  Klasse von  Professor Mario Hoff.



 
Die Sopranistin

Désirée Brodka: Sopran                                                     www.désirée-brodka.com

Neujahrskonzert 2008 im Parktheater Iserlohn

Désirée Brodka (Sopran) studierte Operngesang bei Michaela Krämer, war Studentin in der Liedgesangs-Klasse von Matthias Görne und legte in den USA bei Richard Miller ihr Konzertexamen ab.

Sie gewann verschiedene Preise beim Bundesgesangswettbewerb Berlin in den Kategorien Oper und Musical, sowie Stipendien durch die Fulbright-Gesellschaft, das Oberlin Conservatory und den Richard-Wagner-Verein.                                                                      
Gastspiele führten sie an das Staatstheater Stuttgart, das Schauspielhaus Hamburg, die Deutschen Oper am Rhein, sowie zu den Wiener Festwochen 2006.

Die junge Sopranistin erhielt Einladungen zum Marlboro Music Festival in Vermont, USA, sowie zum Ascoli-Piceno-Festival in Italien.
In der Tonhalle Düsseldorf sang sie das Neujahrskonzert 2007 mit der rumänischen Staatsphilharmonie und wurde unter anderem für Gala-Konzerte der BASF mit Gunther Emmerlich im Feierabendhaus Ludwigshafen engagiert.

Kammermusikalische Aktivitäten mit dem Helios-Ensemble erhielten durch die Stadt Köln einen Förderpreis und mit der Gruppe CantoCello wird sie 2009 in Japan gastieren.

Sie bedient ein breites Repertoire, das Oper, Lied und Oratorium ebenso einschließt wie Neue Musik, Musical & Jazz.

                                                                                

Katharina Klusmann: Violine

Katharina Klusmann, geboren in Iserlohn, erhielt ihren ersten Violineunterricht 1997 an der Musikschule Iserlohn. 1998 wurde sie Schülerin von Angela Lohmann. Sie nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Meisterkursen teil. Dort erhielt sie u.a. Unterricht bei Prof. Petru Munteanu (Hamburg/Rostock), Gilles Apap (Los Angeles), Prof.’in Rosa Fain (Düsseldorf) und Prof.’in Julia Fischer (Frankfurt).
2004 nahm sie an der ersten „Detmolder Sommerakademie“, unter der Gesamtleitung von Kurt Masur, teil und lernte dort Frau Prof. Elisabeth Kufferath kennen, in deren Klasse sie im Wintersemester 2005/2006 als Jungstudierende eintrat.
Seit dem Wintersemester 2009/2010 studiert sie Violine bei Prof. Michael Gaiser an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.
Sie war Konzertmeisterin des Orchesters der Musikschule Iserlohn, Von 2002 - 2010 war sie Mitglied der Deutschen Streicherphilharmonie und dort von 2009 an Konzertmeisterin. Seit 2010 ist die festes Mitglied des Neuen Kammerorchesters Düsseldorf.
Katharina Klusmann hat beim Wettbewerb Jugend musiziert mehrere erste und zweite Preise errungen.
Konzerttourneen führten sie bereits durch Europa und nach Übersee.


 

Bea Sturm: Klarinette

Bea Sturm: Klarinette  Hatte 6 Jahre Unterricht beim Soloklarinettisten des Oldenburgischen Staatstheaters Walter Katzenberger, Meisterkurs bei Manfred Lindner. Ab 2002 Schulmusikstudium, Folkwang Hochschule Essen bei Wolfgang Esch. Z. Z. Lehrtätigkeit in Baesweiler.

                                                                                                                      

Ingmar Klusmann: Tenor

ingmar.klusmann@gmx.de

Ingmar Klusmann, aufgewachsen in Iserlohn, sammelte im Märkischen Motettenkreis Iserlohn seine ersten Erfahrungen als Chorsänger. Er erhielt mit 18 Jahren seinen ersten privaten Gesangsunterricht bei Prof. Rheinhard Leisenheimer (Musikhochschule Köln) als Bariton. Nach seinem Fachwechsel zum Tenor studierte er an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf bei Boris Statsenko und legte im Sommer 2009 sein Diplom im Hauptfach Gesang ab. Ingmar Klusmann besuchte Meisterkurse u.a. bei Prof. Kurt Moll und Prof. Francisco Araiza. Zu seinem Repertoire gehören Rollen wie Basilio und Don Curzio ("Le nozze di Figaro"), Eisenstein ("Die Fledermaus") und Rinuccio ("Gianni Schicchi"). 2005 war er als Spoletta ("Tosca") an der Sommeroper in Bamberg zu hören. 2007 war der Tenor Stipendiat des Richard Wagner Verbandes Düsseldorf. An der Deutschen Oper am Rhein war Ingmar Klusmann 2007/2008 als Hortensio in "Kiss me, Kate" zu hören. In der Spielzeit 2008/2010 trat er am Theater Hagen in den Produktionen „A Streetcar named desire“ und „Rigoletto“ auf. Am Theater Krefeld/Mönchengladbach sang er in der letzten Spielzeit Guglielmo in "Viva la Mamma". Seit 2009 hat Ingmar Klusmann ein Festengagement an der Deutschen Oper Am Rhein in Düsseldorf.



Ballettschule Ivancic


Ballettschule Ivancic u. Bläserphilharmonie Black&White Iserlohn

Die Ballettschule Ivancic ist in Hagen beheimatet. Vera Ivancic, Solotänzerin, Ballettmeisterin und staatlich geprüfte Ballettpädagogin basiert ihren Unterricht auf der Grundlage der russischen Waganova-Schule. Zusammen mit ihrer Tochter Diana Ivancic, ausgebildete Tanzpädagogin (Broadway Dance Center, New York und National Dance of Toronto) unterrichten sie klassisches Ballett, kreativen Kindertanz, Steptanz, Jazztanz und Hip Hop.


    

Maggy Schmitz: Solo Pipe

Maggy Schmitz ist Klarinettistin bei der Bläserphilharmonie Iserlohn und begeisterte Dudelsackspielerin. (Pipe) 2009 gewann sie in Xanten  den 1., 2. und 4. Platz in Intermediate und den 3. Platz in Menden in Advanced. Sie spielt bei den "Clan Pipers&Frankfurt District Pipe Band"       (Best Pipes of Germany)   Beim Frühlingskonzert 2009 der Bläserphilharmonie Iserlohn hat sie Iserlohnes heimliche Hymne Highland Cathedral gespielt und durfte erst nach einer Zugabe und langanhaltendem tosenden Applaus die Bühne verlassen.

Daniela Chihaia: Sopran

Daniela Chihaia (Sopran) geb. 1977 in Bukarest und dort ab 1996 Gesangsstudium. Zz. Aufbaustudium in Düsseldorf bei Prof. George E. Crasnaru. 1998-2002 Solokonzerte im rumänischen Rundfunk. Konzerttourneen durch Rumänien Deutschland, Griechenland und Spanien. Meisterkurs bei Julia Hamari. Engagements in Carmen, La Bohème u. Fledermaus. 2004 Debut in den USA. 

Patricia Vivanco: Sopran 

p.vivanco@gmx.de

Patricia Vivanco (Sopran) geb. 1973 in Kopenhagen als Tochter tschechisch-peruanischer Eltern.
Erster Klavier- und Ballettunterricht mit 6 Jahren. Erhielt in Folge zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei nationalen u. internationalen Wettbewerben und Musikfestivals. Privater Gesangsunterricht bei Prof. Sylvia Gesztty (Stuttgart/Zürich) Prof. H. Kramm (Münster) Meisterkurse (u. a. bei Christoph Prégardien) Gesangsstudium an der Musikhochschule Detmold, Verpflichtung als Konzert- u. Oratoriensängerin, Solistin bei den Salzburger Festspielen 1997, Soloverpflichtung am Theater in Bonn.


                                                                           

  

Roland Kirch: Solist und Konzertmeister (Klarinette)

+ 2016 im Alter von nur 47 Jahren verstorben.+

Roland Kirch stammt aus Koblenz. Er begann 1989 sein Studium an der Kölner Musikhochschule, Abteilung Aachen. Besuche von Meisterkursen bei Prof. Martin Spangenberg, Prof. Walter Boeykens. 1994/95 folgte ein Privatstudium bei Prof. Ralph Manno. 1995 wechselte er nach Berlin, wo er ein Engagement als stellvertretender Solo-Klarinettist am Metropol-Theater annahm. Seit 1997 lebt und arbeitet Roland Kirch in Iserlohn als Zweigstellenleiter der Städtischen Musikschule in Letmathe, seit 2002 auch als stellvertretender Schulleiter.
Roland Kirch gehörte 1997 zu den Gründern der Bläserphilharmonie Iserlohn. Als Solist und Konzertmeister war er unverzichtbarer Bestandteil des Orchesters. Sein plötzlicher Tod reißt eine nicht zuschließende Lücke in die Bläserphilharmonie Iserlohn
K.

Sein außergewöhnliches Können und seine menschlichen Qualitäten, werden uns immer in Erinnerung bleiben. Wir werden Roland Kirch stets ein danbares und ehrendes Andenken bewahren. 





Romantik Sailors  (Shantychor Iserlohn) info@romantiksailors.de

Stefan Beumers: Trompete musibaer@freenet.de

Stefan Janke: Popgesang und Conference www.beast-and-beauty.de 

Marco Fegers: Rock- und Popgesang marco.fegers@t-online.de

Marco Fegers (Popgesang), 1974 – 1981 Akkordeonausbildung, anschließend Gitarre im Selbststudium. Bereits im Grundschulalter Gesang. Seit 1985 auf vielen Bühnen aufgetreten, Sänger bei vielen Formationen

Romantik Sailors  (Shantychor Iserlohn) info@romantiksailors.de

Waldstadtchor Iserlohn
 
Karl-Heinz Bungardt 02371 67678  

Männerchor Kalthof  webmaster@maennerchor-kalthof.de

58th Scottish Volunteers Iserlohn info@scottish-volunteers.de

Moderation:                                   

Dr. Reinhild Bramann (Iserlohner Konzert-Blasmusiktage 1997 und 2001)

    

  

Renate Brunswicker (Weihnachtskonzert 2003)

                                                  

   Franjo Schlotmann (Neujahrskonzert 2008)

                                                                                                        

20.000 Besucher plus unten